Ein Buch selbst verlegen

Ein Buch selbst verlegen? Im Jahr 2020 ist dies einfacher möglicher denn je. Aber natürlich sollte man einiges beachten!

Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten der Selbstveröffentlichung, aus denen Sie wählen können. Das kann überwältigend sein, aber Sie sollten sich gründlich über Ihre Optionen informieren, bevor Sie sich für eine entscheiden. Diese Firmen unterscheiden sich alle in Kosten, Vertrieb, Werbemöglichkeiten usw.

In der Regel haben Selbstverlage nur Online-Vertrieb, und zwar an Kanäle wie Amazon (US, UK und alle europäischen Kanäle), Book Depository, Books A Million, Indie Bound und andere.

Wenn Sie bei der Erstellung Ihres Buches „Erweiterter Vertrieb“ wählen, wird Ihr Taschenbuch an diesen Orten erhältlich sein. Die E-Book-Versionen meiner Bücher sind nur bei Amazon erhältlich und können über die kostenlose Kindle-App auf Telefonen, Tablets und natürlich – Kindles – gelesen werden. Es gibt den Mythos, dass Self-Publishing teuer sei, aber in Wirklichkeit liegt es an Ihnen, wie viel Sie ausgeben. Sobald Sie das Buch veröffentlicht haben, erhält der Selbstverlag einen Prozentsatz des mit jedem Buch verdienten Geldes – genau wie Sie.

Wenn Sie alles selbst machen wollen, dann kann der Prozess kostenlos sein. Es gibt jedoch kleine Kosten, die nicht unbedingt notwendig sind, aber hilfreich sein können.

So müssen Sie beispielsweise eigene Korrekturexemplare erwerben, wenn Sie das Taschenbuch vor der Veröffentlichung überprüfen möchten. Wenn Sie außerdem Exemplare an Rezensenten schicken oder Anzeigen in sozialen Medien für Ihr Buch kaufen möchten, werden diese Dinge Geld kosten.

Die Kosten für den Selbstverlag hängen von verschiedenen Faktoren ab.

Wenn Sie jemanden damit beauftragen möchten, Ihr Cover zu gestalten, Ihr Manuskript professionell zu bearbeiten/formatieren oder die Vermarktung Ihres Buches zu übernehmen, sind dies Dienstleistungen, die Sie finden und bezahlen müssen. Einige Selbstverlage bieten diese Dienstleistungen auch gegen eine zusätzliche Gebühr an.

Bei meinem ersten Buch habe ich die Formatierung selbst vorgenommen, hatte ein paar ehrenamtliche Redakteure (alias Freunde, die auch Schriftsteller sind) und bat meine Leser, Kunstwerke für das Cover einzureichen. Ich konnte es mir damals nicht leisten, irgendjemanden zu bezahlen, aber ich warb für ihre Arbeit in sozialen Medien und schrieb sie auf der Rückseite meines Buches gut.

 

Bereiten Sie Ihren Entwurf vor

Selbstveröffentlichungen bekommen oft einen schlechten Ruf, weil sich einige Autoren nicht die Zeit nehmen, ihre Arbeit wirklich aufzupolieren. Aber in der traditionellen Verlagswelt kann ein Buch bis zu 10 Überarbeitungsrunden durchlaufen, bevor es in den Druck geht.

Ziehen Sie in Erwägung, einen Lektor für Entwicklungshilfe zu engagieren, der Ihnen hilft, einige der großen Themen Ihres Buches zu bearbeiten. Setzen Sie dann Beta-Leser und Kritikpartner ein, die Ihnen helfen, alle anderen Probleme zu finden, die Sie vielleicht übersehen haben. Überarbeiten Sie das Buch, bringen Sie ein anderes Augenpaar mit und überarbeiten Sie es erneut.

Sie werden es nie mehr bereuen, dass Sie einen weiteren Versuch unternommen haben, Ihr Manuskript zu verbessern, aber Sie werden es sehr wohl bereuen, dass Sie zu früh zur Veröffentlichung gesprungen sind.

Selbstveröffentlichung eines Buches

Es gibt viele verschiedene Optionen für die Selbstveröffentlichung eines Buches, die alle unterschiedliche Vor- und Nachteile aufweisen, die es zu berücksichtigen gilt.

Wenn Sie versuchen zu entscheiden, welche Option für Sie die richtige ist, stellen Sie sich diese Fragen:

Können Sie Ihre Ziele durch diese Plattform erreichen? (Interessieren Sie sich für gedruckte Bücher vs. E-Books? Denn einige Plattformen sind nur E-Books. Wenn Sie die Option eines physischen Buches wünschen, müssen Sie sich auch nach Print-on-Demand-Diensten umsehen).

Wie hoch ist der prozentuale Anteil der Firma an jedem Verkauf?

Welche Schutzmaßnahmen bieten sie ihren Autoren?

Wo wird Ihr Buch zum Verkauf angeboten werden?

Verfügt die Plattform über eine ISBN?

 

Gestalten Sie Ihren Bucheinband

Wenn Sie über Grafikdesign-Fähigkeiten auf Expertenniveau verfügen, fantastisch! Machen Sie sich an die Gestaltung Ihres Covers. Aber die meisten Autoren verfügen nicht über diese Fähigkeiten und werden einen Profi beauftragen müssen, etwas zu entwerfen, das die Geschichte ihres Buches in Bildform erzählt.

Denn denken Sie daran: Viele Menschen beurteilen ein Buch nach seinem Umschlag.

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie einen guten Covergestalter finden, fragen Sie zunächst in verschiedenen Online-Autorengruppen nach Empfehlungen. Sie können auch in das Cover von Indie-Büchern schauen, deren Design Ihnen gefällt – die meisten werden den Cover-Designer auf den ersten Seiten, die andere Verlagsinformationen enthalten, loben.

 

Format

Wenn Sie endlich das Gefühl haben, dass Ihr Buch fertig ist und Sie eine Plattform zur Veröffentlichung ausgewählt haben, müssen Sie Ihr Buch noch nach den Spezifikationen dieser Plattform formatieren.

Die meisten bieten ausführliche Richtlinien, aber insbesondere die Formatierung von E-Books kann manchmal schwierig sein. Ich habe meine eigenen Print-on-Demand-Dokumente formatiert, aber ich habe jemanden damit beauftragt, mein E-Book zu formatieren, vor allem, weil ich mir nicht zutraute, die Codierung für Dinge wie anklickbare Titel korrekt einzurichten.

Sie können einen guten E-Book-Formatierer auf die gleiche Weise finden, wie Sie Ihren Covergestalter gefunden haben: indem Sie Gruppen selbst veröffentlichter Autoren um ihre Empfehlungen bitten.

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.