Körperschmuck – Trends und Neuheiten

Es ist noch nicht allzu lange her, da konnte man Mama und Papa mit einem neuen Piercing ganz schön wütend machen. Heute gehört solch ein Körperschmuck eigentlich schon fast dazu. Wenn man sich einmal anschaut, wie die neuesten Trends im Bereich Körperschmuck ausfallen, sind manche Eltern sicherlich froh, wenn das Kind „nur“ ein Piercing haben möchte. Der neueste Trend sind wohl die sogenannten Ziernarben. Diese Ziernarben entstehen durch Cutting oder auch durch Branding. Ganz recht verstanden, es gibt Menschen, die lassen sich nicht mehr nur pieksen und stechen, sondern gleich verbrennen und schneiden. Dadurch entsteht Narbengewebe, das gezielt so „produziert“ wird. Die meisten Menschen sind froh, wenn sie nur wenige Narben zieren, und dann gibt es Leute, die das extra machen lassen. Das ist wirklich ein Trend, der sicherlich nicht jeden faszinieren wird. Vor allen Dingen sind diese Verzierungen nicht wieder so einfach loszuwerden wie Tattoos beispielsweise. Da kann nichts gelasert werden, die Narben sind vorhanden und werden auch bleiben. Dann doch lieber die guten alten Tattoos, Piercings und Tunnel.

Piercing, Tunnel und Co. – Trends

Sowohl Piercings als auch Flesh Tunnel werden wohl nie aus der Mode kommen. Dennoch ist es so, dass es immer wieder Körperstellen gibt, die in einem Jahr weniger, und im anderen Jahr mehr zur Geltung kommen. Auch gibt es immer wieder neue Körperstellen, an denen Piercings gestochen werden. Selbstverständlich sind sowohl das Bauchnabelpiercing als auch das Lippenpiercing weiterhin ein Dauerbrenner in diesem Bereich. Als neues Einsteiger-Piercing entpuppt sich zur Zeit das Septum-Piercing, auch bekannt als Nasenpiercing. War diese Art Piercing früher nicht unbedingt so beliebt, interessieren sich heute immer mehr Leute dafür, auch als sogenanntes Erstpiercing. Einer der Gründe mag sicherlich sein, dass die Toleranz für derartigen Körperschmuck auch im Gesicht heute weitaus größer ist als noch vor ein paar Jahren. Aber auch die Tatsache, dass dieses Piercing problemlos ausgetauscht werden kann, macht sicher einen Reiz aus. Gerade Septum Clicker liegen hier absolut im Trend.

Neuer Trend – Medusa Piercing

Das Madonna Piercing kennt eigentlich jeder, das Medusa Piercing ist dagegen ebenfalls ein neuer Trend. Dieses Piercing trägt man mittig in der Oberlippe. Keine Frage, dass ganz besonders Frauen Interesse an diesem Piercing haben.

Flesh Tunnel – weiterhin im Trend

Flesh Tunnel sieht man heute überall, sie sind schon seit längerer Zeit ein Dauerbrenner, werden aber gerade zur Zeit viel beliebter. Ganz besonders einzigartige und auffällige Tunnel sind momentan gefragt. Sogar die individuelle Anfertigung mit Wunschmotiv wird angeboten. Allerdings kommen die sehr großen Tunnel zur Zeit aus der Mode, die modernen Piercings haben heute eine Dehnung von nicht mehr als 20 mm. Die Tunnel werden also kleiner, aber dafür umso individueller. Eine große Anzahl sehr spannender Flesh Tunnel bietet der Online-Shop Taffstyle an, der unter http://www.taffstyle.de zu finden ist.

Smiley Piercing – das altbekannte Lippenbändchen Piercing

Schon vor einiger Zeit war das Lippenbändchen Piercing sehr beliebt, dann aber verschwand es doch erst einmal wieder in der Versenkung. Nun ist es wieder da, immer mehr Menschen lassen sich wieder diese besondere Art von Piercing stechen. Wenn man bedenkt, dass hier die Abheilzeit gut drei Wochen dauern kann, sollte man genau planen, wann man sich so etwas stechen lässt. Urlaub wäre vielleicht nicht verkehrt während der Zeit.

Piercing in der Ohrmuschel – Conch Piercing

Diese Art der Piercings ist zwar nicht neu, bisher aber nicht sehr weit verbreitet. Aber natürlich sind Piercing-Fans immer auf der Suche nach neuen Styles und lassen sich daher jetzt auch Piercings in den Ohrknorpel stechen. Eine Besonderheit ist hier die Heilungsphase, die zwischen drei und sechs Monaten betragen kann.

Etwas ganz Spezielles – Daith Piercing

Diesen Begriff werden bisher nur die wenigsten gehört haben. Bei dieser Art Piercing wird die Windung gepierct, die sich oberhalb vom Gehöreingang befindet.

 

Natürlich lässt sich über Geschmack nicht streiten, dennoch gibt es einige Trends im Bereich Körperschmuck, die sicherlich nicht für jeden geeignet sind, und auch nicht allen gefallen, selbst in der Piercing-Szene nicht. Aber dennoch fällt jeder für sich die Entscheidung, was ihm selbst gut gefällt. Schließlich muss es ja einem selbst gefallen und nicht anderen Menschen.

Merken

Merken

Merken

Teilen: Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.