eBooks per Flatrate beziehen – das neueste Projekt von Amazon

Für alles gibt es heute Flatrates, Musik, Internet, Telefonieren, Videos und vieles mehr. Jetzt scheint es so, als ob Amazon plant, auch für eBooks eine Flatrate einzuführen. Wie aus unterschiedlichen Quellen zu hören ist, hat Amazon eine entsprechende Flatrate bereits getestet, zumindest in den USA. Dort ist das Projekt bekanntgeworden unter dem Namen Kindle Unlimited.

Günstiger Preis – große Auswahl

Für günstige 9,99 US-Dollar im Monat soll der Abonnent Zugriff erhalten auf mehr als 600.000 eBooks. Für Leseratten muss dies ein absolutes Paradies sein. Neben diesen vielen eBooks kann der Abonnent auch zugreifen auf über 8.000 Hörbücher.

Das Angebot scheint allerdings ein Manko zu haben, denn die Buchtitel, die in den großen fünf Verlagen der USA erscheinen, gehören nicht zum Angebot dazu. Zur Zeit stehen die Zeichen wohl recht gut, dass zumindest die Amerikaner in kurzer Zeit schon über dieses Angebot verfügen können. Kindle Unlimited wäre eine gute Ergänzung zu Amazon Prime, das eine kostenlose Lieferung am nächsten Tag vorsieht und dazu noch eine Video-Flatrate beinhaltet. In den USA können die Prime-Mitglieder auch die dort zusätzlich enthaltene Musik-Flatrate nutzen. Allerdings müssen sie für dieses zusätzliche Feature mehr bezahlen als hierzulande.

Ebook-Flatrate auch in Deutschland?

ebooks-flatrateDie Leser können von dieser Flatrate auf jeden Fall profitieren, ob die Verlage und die Autoren jedoch davon begeistert sein werden, das bleibt einmal dahingestellt. Bisher gibt es hierzulande nur die Möglichkeit, eine Prime-Mitgliedschaft zu erwerben. Diese beinhaltet die kostenlose Lieferung am nächsten Werktag, und einmal im Monat kann sich jedes Mitglied ein eBook kostenlos ausleihen aus der Kindle-Bibliothek. Dazu kommt natürlich die Video-Flatrate.

Sollte es Amazon wirklich schaffen, auch die großen Fünf des amerikanischen Marktes von ihrem Geschäftsmodell zu überzeugen, dann steht sicherlich auch einer Einführung einer solchen Flatrate hierzulande nichts mehr im Wege. Jetzt heißt es abwarten, und für alle Leseratten: Daumen drücken!

Teilen: Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.