Digitale Bücher: Wo kann man ganze Bücher online lesen?

In einer Zeit, in der Stress und Hektik an der Tagesordnung stehen und kaum mehr Zeit zum Lesen bleibt, werden digitale Bücher immer beliebter. Doch nicht nur der Download von Ebooks hat in der letzten Zeit zugenommen. Viele Leseratten bevorzugen das Lesen ganzer Bücher direkt im Browser. Das Angebot im Netz ist hierfür kleiner als beim Download von Ebooks. Auch die Anbieter, bei denen sich Bücher kostenlos lesen lassen, halten sich in Grenzen.

Google Books: Online Bücher anschauen

Mit der Funktion Google Books bietet eine der größten Suchmaschinen im Internet Lesebegeisterten die Möglichkeit, ihre Lektüre online zu lesen. Das Angebot von Google umfasst dabei sowohl Fach- und Sach- als auch belletristische Literatur. Allerdings sind nicht immer alle Bücher in ihrem vollen Umfang lesbar.

Wer nach kompletten Büchern verlangt, sollte deshalb die erweiterte Buchsuche nutzen. Hier muss nur die Option „vollständige Ansicht“ ausgewählt werden und schon werden alle Bücher angezeigt, die komplett gelesen werden können. Mehr als Anschauen gilt bei Google Books allerdings nicht – wer ein Buch herunterladen will, muss dafür den Anbieter wechseln. Allerdings hat man durch das Feature einen umfassenden Einblick in das Buch und weiß vor dem Kauf genau, ob man sich die Literatur anschaffen möchte oder ob man doch lieber bei der digitalen Form bleibt.

Fachliteratur kostenlos auf Bookbon und PaperC

Vor allem bei Fachliteratur für den Beruf, Hobby oder Studium bietet sich das direkte Lesen im Webbrowser an. Anstatt sich dicke Wälzer aus der nächsten Bibliothek zu holen, können hier benötigte Passagen bequem von Zuhause aus eingesehen werden. Das Online-Portal Bookbon bietet Fachliteratur in drei verschiedenen Kategorien: Business, Reisen und Studium. Ebooks zu diesen Kategorien gibt es kostenlos, allerdings können nicht alle direkt online angesehen werden. Das Herunterladen von Fachliteratur im üblichen PDF-Format ist dafür aber kostenlos.

Bei PaperC finden sich Fach- und Sachbücher aus nahezu allen wissenschaftlichen Bereichen, von Biologie über Medizin bis hin zu Psychologie. Die Plattform verspricht eine Alternative zur klassischen Bibliothek, indem sie Literatur online kostenlos zum Lesen anbietet. Entsprechende Werke können danach zwar auch heruntergeladen oder gedruckt werden, diese Funktionen sind allerdings kostenpflichtig. Auch eine Anmeldung ist zunächst nicht erforderlich. So können Leseratten erst einmal ausprobieren und stöbern. Ab vier gelesenen Seiten verlangt die digitale Bibliothek allerdings eine Anmeldung. Zudem kann nur etwa 60 Minuten am Stück gelesen werden, danach ist das Buch für eine kurze Zeit gesperrt. Wer also am Stück viel liest, sollte lieber auf Google Books umsteigen oder die kostenlose Buchvorschau der Buchhändler wie etwa Thalia nutzen.

Teilen: Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.