Die Werbeagentur – Kriterien und Auswahl – Worauf achten?




Inhaltsverzeichnis:

  1. Werbeagenturen – Vorstellung
  2. Vertrauen in eine Werbeagentur
  3. Full-Service-Agentur oder spezialisierte Agentur?
  4. Arbeitsweise einer Werbeagentur
  5. Basis einer erfolgreichen Werbeagentur
  6. Die Entwicklung der Corporate Identity
  7. Die Königsdisziplin
  8. Grafikdesign und Mediendesign
  1. Aufgabenbreiche der Mediengestaltung
  2. Auswahl einer passenden Werbeagentur
  3. So findet man die richtige Werbeagentur
  4. 6 Steps zur Auswahl einer Werbeagentur
  5. Die Firmen Webseite erstellen
  6. Online-Marketing
  7. Ansprache der Kunden – eher modern oder lieber konservativ?

Wir testen für Euch Werbeagenturen

Bisher haben wir bereits die Agenturen

Kopfsprünge

plakart

PixelProduction

3B

rta.design

avenit

ALPENBLICKDREI

Qualedia Agentur

unter die Lupe genommen. Weitere werden natürlich noch folgen!


Werbeagenturen erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit. Das ist ja auch kein Wunder, die Konkurrenz ist in jeder Branche sehr groß, und irgendwie möchte man es natürlich schaffen, sich unter all den Mitbewerbern hervorzuheben. Gute Produkte, eine hervorragende Dienstleistung oder gute Ideen sind da heute nicht mehr ausreichend. Die potentiellen Kunden müssen ja erst einmal erfahren, was Firma XY denn da so Tolles anbietet. Und das geht nur, wenn die entsprechende Werbung dafür sehr effektiv ist.

Innovative Produkte und ausgefallene Ideen

Hier ist jetzt nicht die Rede davon, einfach ein paar Flyer zu drucken und Visitenkarten zu verteilen, es geht eher um gut durchdachte, und vor allen Dingen individuelle Werbekampagnen mit außergewöhnlicher Gestaltung, denn nur dann werden potentielle Kunden auch wirklich darauf aufmerksam. Also ist man definitiv am besten damit beraten, wenn man eine versierte Werbeagentur mit dieser Kampagne beauftragt, die bestenfalls noch verrückte Ideen mit einbringen kann. Keinesfalls sollte man der Meinung sein, dass man so etwas doch auch ganz leicht alleine hinbekommen kann.

Zusammenstellung und Vergleich von Kriterien verschiedener Agenturen

finale-kriterien-werbeagenturenErstellen Sie eine Tabelle und vergleichen Sie einfach die Ergebnisse der einzelnen Agenturen.

Agentur
Bekanntheit
Referenzen
Fachpresse
Agenturportrait
Homepage
Kopfsprünge
plakart
PixelProduction
3B
rta.design
avenit AG
ALPENBLICKDREI
Qualedia Agentur

Werbeagenturen – Vorstellung

Es gibt wirklich sehr viele unterschiedliche Werbeagenturen im Land, die man sicherlich nicht alle aufzählen kann. Wir möchten aber gerne verschiedene Agenturen vorstellen, die sich bisher bereits einen Namen in der Branche machen konnten.

Die Werbeagentur Kopfsprünge aus Hamm

Bekanntheit

Innerhalb nur weniger Jahre hat es die Werbeagentur Kopfsprünge geschafft, sich nicht nur in Hamm und der näheren Umgebung einen Namen zu machen, sondern ist auch weit über diese Grenze hinaus mittlerweile sehr bekannt wegen der innovativen Ideen, die dieses Haus verlassen. Viele bekannte Unternehmen haben dem Team von Kopfsprünge mittlerweile ihr Vertrauen geschenkt.

Referenzen

Viele namhafte Unternehmen gehören zu den zufriedenen Kunden von Kopfsprünge. Dazu zählen unter anderem Real, das Möbelhaus Finke, Ferrero und Unilever.

Fachpresse

Immer wieder werden Beiträge über die von Kopfsprünge durchgeführten Kampagnen in der Fachpresse veröffentlicht. Egal ob es sich um kleinere Aktionen handelt, oder um großangelegte Kampagnen, Kopfsprünge ist immer mit dabei.

Agenturportrait

Die Agentur Kopfsprünge bezeichnet sich nicht nur als Werbeagentur, sondern auch als Kreativagentur. Sie ist eine Full-Service-Agentur für digitale und klassische Kommunikation. Gemeinsam mit den Kunden aus verschiedenen Branchen entwickeln die Mitarbeiter des Teams sowohl klassische als auch digitale Kommunikations- und Werbelösungen. Das Ziel ist, immer die Einzigartigkeit des jeweiligen Unternehmens oder auch der Marke in den Fokus zu setzen, so wird dann eine klare Positionierung am jeweiligen Markt erreicht. Ganz besonders ist zu erwähnen, dass Kopfsprünge einige sehr mutige Konzepte und Ideen zu bieten hat, die wirklich absolut einzigartig sind, und sich somit problemlos von der Masse der anderen Angebote abheben.

Homepage

Die Homepage ist klar strukturiert, nicht überladen sondern absolut zur Agentur passend. Es sind Unter den Kunden gibt es einige große Namen, und die vorgestellten Cases geben einen Einblick in die Arbeit von Kopfsprünge

www.kopfspruenge.com

Agentur plakart aus Neuenrade

Bekanntheit

Nach mehr als 20 Jahren auf dem Markt kann sich die Agentur plakart einiger Bekanntheit erfreuen. Das Unternehmen hat sich in der Zeit zu einer Full-Service-Agentur mit insgesamt 12 Mitarbeitern entwickelt, die bundesweit tätig ist.

Referenzen

Die Agentur hat viele Referenzen von Kunden vorzuweisen.

Fachpresse

Auch in der Fachpresse ist die Agentur regelmäßig vertreten.

Agenturportrait

Die Agentur plakart bietet ein umfangreiches Portfolio an Dienstleistungen. Sie ist sowohl im Bereich Printmedien zu Hause, als auch in den modernen Medien. So werden selbstverständlich auch Webseiten erstellt. Eine Besonderheit ist, dass die Agentur eine eigene Fotoabteilung hat. So können die gewünschten Fotos des Kunden professionell erstellt und weiterverarbeitet werden. Aber auch den Bereich der Beschriftungen oder auch Marketing und PR bietet plakart an. Somit deckt diese Agentur die komplette Bandbreite ab von Marketing und Werbung.

Homepage

Schon der erste Blick auf die Homepage zeigt, dass man bei dieser Agentur genau weiß, was man macht. Sehr strukturiert und übersichtlich, und zudem auch sehr informativ.

www.plakart.de

Agentur PixelProduction aus Wuppertal

Bekanntheit

Die Agentur PixelProduction hat sich über die Jahre einen guten Namen machen können. Gerade im Mittelstand ist diese Agentur recht bekannt, da sie sich hauptsächlich auf Unternehmen aus dem Mittelstand konzentriert hat.

Referenzen

Die Agentur hat einige Referenzen zu bieten, zu den Kunden zählen unter anderem Coroplast, die Volksbank und Bustec.

Fachpresse

Auch über diese Agentur wird immer wieder in der Fachpresse geschrieben.

Agenturportrait

Die Agentur PixelProduction ist eine Full-Service-Agentur. Sie ist somit tätig im Bereich Marketin, Print und Online-Marketing, aber auch Corporate Design sowie medienübergreifende Kommunikationslösungen zählen zum Angebot der Agentur. Die Agentur hat sich auf den Mittelstand konzentriert.

Homepage

Die Homepage ist sehr modern gehalten, sie zeigt sehr gut, wie unterschiedlich Webseiten aussehen können. Viele Referenzen sind vorhanden, und auch die Arbeitsweise in den unterschiedlichen Bereich wird sehr gut dargestellt. Insgesamt viele Informationen, die für die Auswahl wichtig sind.

www.pixelproduction.de

Werbeagentur Agentur 3B aus Bocholt

Bekanntheit

Die Bekanntheit dieser Agentur hat sich in den 15 Jahren ihres Bestehens immer mehr steigern können. Viele Projekte für namhafte Unternehmen haben dafür gesorgt, dass diese Agentur zu dem wurde, was sie heute ist.

Referenzen

Bis heute kann die Agentur mit mehr als 1.200 abgeschlossenen Projekte glänzen. Viele große Firmen sind unter den Referenzen zu finden, die auf der Webseite des Unternehmens präsentiert werden.

Fachpresse

Viele der abgeschlossenen Projekte hatten ein großes Medieninteresse, daher ist auch die Präsenz in der Presse selbstverständlich vorhanden.

Agenturportrait

Diese Agentur arbeitet marktingbasiert. Sie ist sowohl für große und mittelständische Unternehmen tätig, als auch für gemeinnützige und öffentliche Auftraggeber, ebenso wie für Banken und auch Kleinbetriebe. Kunden dieser Agentur profitieren unter anderem von der ganzheitlichen strategischen Beratung, die die Agentur bietet. Auch diese Agentur ist eine Full-Service-Agentur.

Homepage

Die Webseite dieser Agentur ist frisch und modern, und sie bietet alles, was man wissen muss, und das kurz und knapp. Ebenso sind die Referenzen dort zu finden.

www.3b.de

 

Werbeagentur rta.design GmbH aus Kempten

 

 

Bekanntheit

Die rta.design GmbH wurde 2001 als Werbeagentur gegründet. Kontinuierlich wurde das Angebot erweitert, bis 2006 der Schritt zur Full-Service-Agentur erfolgte. Aktuell beschäftigt die rta.design GmbH insgesamt 24 Mitarbeiter.

Referenzen

Über die Jahre konnte  ein umfassendes und hochkarätiges Netzwerk aufgebaut werden, besonders zu den maßgeblichen Allgäuer Medien (z. B. Allgäuer Zeitung, allgäu.tv, DAS NEUE RSA RADIO, all-in.de). Besonders stolz ist die Agentur darauf, Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen betreuen zu dürfen.

Fachpresse

rta.design ist regelmäßig in der Fachpresse vertreten.

Agenturportrait

Bei rta.design bekommen Sie alles, was Sie für die eigene Wirkung nach Außen brauchen. Mittlerweile werden jährlich rund 120 Projekte umgesetzt, unter anderem in den Bereichen „Web“, „Print“ sowie „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“. rta.design ist ein junges vernetztes Team mit einer Menge Erfahrung,  Know-How und Innovationen.

Homepage

Die One-Page programmierte Homepage ist eigens von rta.design erstellt und zeigt strukturiert viele Projekte und Kundenreferenzen auf. Auf kreative, fast spielerische Art und Weise wird insbesondere das Team und das Angebotsspektrum präsentiert. Die Homepage wird in regelmäßigen Abständen an die neuesten Trends angepasst.

www.rta-design.de/

 

Werbeagentur avenit AG aus Offenburg

 

 

Bekanntheit

Schon seit dem Jahr 1995 realisiert die avenit AG kreative und ganzheitliche Lösungen für den Mittelstand. Seitdem expandiert das Unternehmen kontinuierlich und beschäftigt derzeit rund 50 Mitarbeiter an drei Standorten, einer davon befindet sich in China. Die avenit AG ist ein gut bekannter Partner bei den mittelständischen Unternehmen und eine der führenden Full-Service-Agenturen in diesem Bereich.

Referenzen

Das Unternehmen unterstützt Firmen von ganz unterschiedlicher Größe und aus verschiedenen Branchen. Die Kunden der Agentur kommen aus den Bereichen Konsumgüter, Industrie, Tourismus und Nahrungsmittel. Sowohl Startups als auch Großkonzerne vertrauen auf die Dienstleistungen der avenit AG. Mehr als 800 erfolgreich abgeschlossene Projekte beweisen die Kompetenz der Agentur.

Fachpresse

Die Agentur sowie auch ihre Projekte sind regelmäßig in der Fachpresse vertreten.

Agenturportrait

Die Agentur avenit bietet alles aus einer Hand, die hochqualifizierten Mitarbeiter befassen sich mit der Beratung und dem Design, und selbstverständlich gehören auch die webbasierte Softwareentwicklung, das Online Marketing, Hosting und Rich-Media zu den Dienstleistungen des Unternehmens. avenit bietet seinen Kunden individuelle Lösungen, die bei der Planung beginnen, und bei der Realisierung nicht aufhören, da auch der sichere Betrieb der Internetanwendung zu den Dienstleistungen des Unternehmens gehören.

Homepage

Die moderne Homepage bietet gleich einen guten Blick auf das, was der Kunde von der avenit AG erwarten kann. Modernes Design, viele Informationen und Referenzen, und ein Blog hält die Kunden immer auf dem neuesten Stand.

www.avenit.de

 

Werbeagentur ALPENBLICKDREI aus Tettnang

 


Bekanntheit

Schon seit mehr als zehn Jahren beschäftigt sich die Werbeagentur ALPENBLICKDREI mit Print- und Onlinemedien. Viele zufriedene Kunden konnte die Agentur seitdem verzeichnen. Als Full-Service-Agentur hat sich ALPENBLICKDREI durch die hohe Kundenzufriedenheit einen Namen gemacht.

Referenzen

Die Kunden der Agentur kommen aus ganz Deutschland, aber auch aus der Schweiz und Österreich. Sogar Kunden in Dubai setzten bereits auf die höchste Qualität in jedem Bereich, die ALPENBLICKDREI bietet. Viele Referenzen können auf der Homepage bewundert werden.

Fachpresse

Die Agentur ist in der Fachpresse vertreten.

Agenturportrait

Geht nicht, gibt’s nicht. Das ist das Motto der Agentur, und dieses wird auch konsequent umgesetzt. Die Agentur bietet neben Dienstleistungen im Printbereich auch modernes Webdesign, abgestimmt auf die jeweilige Zielgruppe und das Unternehmen. Neben der Erstellung der Internetseite bietet das Unternehmen auch die Erstellung von Onlineshops mit Spezialanpassungen und Schnittstellen an, erstellt Pressemitteilungen und Newsletter, und sorgt auch für den richtigen Social-Media-Auftritt. Weiterhin gehören auch das Erstellen von Image-Videos und das Domain- und Web-Hosting zu den Angeboten der Agentur.

Homepage

Die moderne, klar strukturierte Homepage bietet genau die Informationen, die sich ein potentieller Kunde wünscht.

www.alpenblickdrei.com

 

Qualedia Werbeagentur aus Berlin

 

Bekanntheit

Die Qualedia Werbeagentur ist noch ein recht junges Unternehmen, das im Jahre 2014 gegründet wurde. Dennoch konnte sich die Full-Service-Agentur bereits einen Namen machen, und das auch weit über den Standort Berlin-Zehlendorf hinaus. Aktuell betreut die Qualedia Werbeagentur Kunden mit Standorten in Deutschland, Polen, Spanien, Russland, Indien und England.

Referenzen

Natürlich hat auch die Qualedia Werbeagentur viele Referenzen zu bieten. Aber auch eine große Besonderheit, denn die Hauptzielgruppe der Agentur sind andere Werbeagenturen, die in ihrer Tätigkeit unterstützt werden. Aus diesem Grunde wünschen kooperierende Werbeagenturen, im Rahmen einer „Korporenz“, oft einen diskreten Umgang mit der Angabe von Referenzen bzgl. des Auftraggebers und des jeweiligen Projektkunden. Michael H. Schulze, der Geschäftsführer der Qualedia Werbeagentur, kann dennoch in seiner bisher knapp 10-jährigen Tätigkeit in der Werbebranche auf namhafte direkt betreute Projekte wie zum Beispiel mit BMW Individual, Zalando Outlet, Comde-Derenda, Audi, Doriata, Ben & Jerry`s oder theonboardspa by Steiner zurückblicken.

Fachpresse

Die Agentur, sowie auch ihre Projekte, sind regelmäßig in der Fachpresse vertreten.

Agenturportrait

Als Full-Service-Agentur bietet die Qualedia Werbeagentur Dienstleistungen aus den Bereichen Marketing, Design, Kommunikation, Verkaufsförderung, Web-Entwicklung und Beratung an. Das Besondere an dieser Agentur ist sicherlich, dass sie auf die sogenannte Korporenz setzen. Der Grundgedanke ist hier, dass Kooperationen mehr wert sind als Konkurrenten, und dies wird durch dieses Wort definiert. Dies bedeutet, dass die Qualedia Werbeagentur andere Werbeagenturen im Alltag unterstützt, und nicht als Konkurrenz sieht. Eine Besonderheit ist sicherlich auch die Qualedia Helpline, der erste 24-Stunden-Werbe-Notdienst in ganz Deutschland.

Homepage

Die Homepage ist sehr modern gestaltet und übersichtlich gehalten, sodass die gewünschten Themen jederzeit schnell gefunden werden können.

www.qualedia-agentur.de

 


Wie wählt man die passende Werbeagentur aus?

Das ist sicherlich die Frage aller Fragen für all diejenigen, die eine Werbeagentur beauftragen wollen. Die Wahl fällt bestimmt auch reichlich schwer, schließlich gibt es so viele Werbeagenturen dass man überhaupt nicht weiß, welche man wählen soll. Und alle machen gute Arbeit, nur passt nicht jede Agentur genau zum jeweiligen Kunden. Die Wahl einer Werbeagentur kann ein sehr langwieriger Prozess sein, der sich gerade bei größeren Firmen oft über eine lange Zeit hinzieht.

Für all diejenigen, die ein eher kleineres Unternehmen betreiben und auf der Suche nach einer Werbeagentur sind, gibt es hier eine kleine Checkliste, nach der man vorgehen kann.

Eine gute Werbeagentur sollte folgende Punkte erfüllen:

  • Verständnis von Unternehmensphilosophie und Geschäftsmodell
  • Vorhandene Branchenkenntnisse
  • Kostenbewusstsein und Kreativität
  • Fundierte Kenntnisse in dem Bereich, der durchgeführt werden soll

Vertrauen ist wichtig bei einer Werbeagentur

Generell ist es so, dass die Wahl einer passenden Werbeagentur immer eine Vertrauenssache ist. Schließlich möchte man ja auch in den meisten Fällen recht lange mit der jeweiligen Agentur zusammenarbeiten. Wichtig ist immer, dass die Agentur in der Lage ist, sowohl die Unternehmensphilosophie des Kunden richtig zu verstehen, als auch das Geschäftsmodell. Nur dann ist es möglich, dass auch wirklich passende Werbemaßnahmen vorgeschlagen werden können. Weiterhin sind Branchenkenntnisse unbedingt notwendig. Selbstverständlich muss eine Werbeagentur auch über sehr viel Kreativität verfügen, aber auch ein ausreichendes Kostenbewusstsein sollte vorhanden sein. Sehr wichtig ist auch, dass die Werbeagentur über sehr fundierte Kenntnisse verfügt in dem Bereich, den man in Auftrag geben möchte. Hier muss sich der Kunde zuvor entscheiden, was er eigentlich möchte. Geht es beispielsweise um Online-Marketing alleine sind oft viele direkt darauf spezialisierte Agenturen zu finden, die sich genau in dem Spezialbereich auskennen. Sollen diverse Produkte genutzt werden, beispielsweise Printmedien, digitale Medien, oder auch eine Webseite oder ein Shop erstellt werden, dann muss man sich nach einer Werbeagentur umschauen, die auch genau dies alles anbietet.

No-Go ´s bei Werbeagenturen – darauf sollte man achten

Sicherlich ist es nicht einfach, eine passende Werbeagentur zu finden. Dennoch gibt es ein paar Punkte, bei denen man sich wirklich überlegen sollte, ob eine Agentur für den eigenen Auftrag in Frage kommt oder nicht. Dazu gehören:

  • Ist die Agentur groß genug und hat ausreichend Mitarbeiter? Eine Agentur mit zwei Mitarbeitern wird nicht in der Lage sein, einen Großauftrag auszuführen
  • Sind ausreichend Erfahrungen in einem ganz speziellen Bereich vorhanden?
  • Stimmt die Chemie zwischen Auftraggeber und Agentur von Beginn an?
  • Ist die Agentur bereit, zusammen mit dem Kunden das Werbekonzept zu erarbeiten?
  • Sind Kommunikation und Kundenbetreuung für die Agentur keine Fremdwörter?

Wenn alle diese Fragen mit einem eindeutigen Ja beantwortet werden können, sollte die Agentur in die engere Auswahl kommen.

Full-Service-Agentur oder doch eher spezialisierte Agentur?

Das ist immer eine gute Frage. Unter den unzähligen Werbeagenturen im Land gibt es sehr viele, die als sogenannte Full-Service-Agentur fungieren, also praktisch als Werbeagentur, die seinen Kunden alles aus einer Hand bietet. Es gibt aber auch noch andere Arten von Werbeagenturen, und zwar die, die sich auf ganz bestimmte Gebiete spezialisiert haben. Hier eine kleine Aufzählung von Agenturarten, die ganz bestimmte Bereiche abdecken:

  • Online- und Internet-Agenturen, diese sind spezialisiert auf den Online-Bereich
  • Media-Agenturen, das Spezialgebiet liegt hier im Bereich der Einschaltung bei Sendern und Verlagen
  • PR-Agenturen, diese sind spezialisiert auf die Öffentlichkeitsarbeit
  • Design-Agenturen, hier geht es sehr oft um den Aufbau einer Marke
  • Social-Media-Agenturen, deren Spezialgebiet die Kommunikation über die verschiedenen Social-Media-Kanäle ist
  • SEO-Agenturen, im Vordergrund steht die Suchmaschinenoptimierung und auch das Suchmaschinenmarketing

Auch wenn es sich bei einigen Agenturarten nicht so anhört, stecken doch Werbeagenturen dahinter. Da es aber auch für Werbeagenturen immer schwieriger wird, Kunden zu finden, spezialisieren sich viele auf bestimmte Bereiche, um dann dort ihre ganz speziellen Kenntnisse und Fähigkeiten einzubringen.

Full-Service-Agentur Speziealisierte Agentur
Pro Contra Pro Contra
Alles aus einer Hand Es ist eigentlich unmöglich, auf jedem Gebiet Experte zu sein Experten mit großen Wissen und Erfahrung auf ihrem Spezialgebiet Gesamtstrategie ist schwer zu erstellen
Keine Koordination notwendig Spezialisierte Agenturen verlieren sehr oft schnell die Zusammenhänge aus den Augen
Einfacher Ablaufe Arbeitschritte müssen mehrfach ausgeführt werden aufgrund mangelhaftem Austausch unter den Agenturen
Verschiedene Agenturen müssen nicht untereinander kommunizieren Oft keinerlei Synergien unter den Agenturen vorhanden
Viele Agenturen verfügen über ein Netzwerk von Experten im Hintergrund und ihr Wissen in das Projekt einbringen Hohe strategische Kontrolle ist notwendig um die Leistungen der einzelnen Agenturen zu bündeln

Die Arbeitsweise einer Werbeagentur

Die meisten Werbeagenturen arbeiten nach einem Sechs-Phasen-System. Dieses System ist daher so wichtig, weil nur eine gründliche Planung auch wirklich zum Erfolg führen kann. Hier die einzelnen Schritte dieses Systems:

  1. Die Basis der Planung – die Grundlagenphase
  2. Die Erstellung einer Strategie – die Strategiephase
  3. Die kreativen Köpfe beginnen mit der Arbeit – die Entwicklungsphase
  4. Kurz vor der Präsentation – die Gestaltungsphase
  5. Es geht los mit der Umsetzung des Layouts – die Ausführungsphase
  6. Zu guter Letzt – die Kontrollphase

Die Grundlagenphase – Basis für jede Werbeagentur

Die Grundlagenphase, wichtiger Punkt bei der Erstellung einer Strategie für den Kunden. Die Werbeagentur stellt hier die Weichen für eine erfolgreiche Kampagne.

Diese Grundlagenphase ist die Basis jedes Projekts, ohne diese Phase kann keine gute Werbestrategie erstellt werden. Für gewöhnlich übernimmt ein Mitarbeiter, oder auch mehrere Mitarbeiter, je nach Kampagne, die Aufgabe, zusammen mit dem Kunden eine ganz genaue Beschreibung des gewünschten Werbeauftrags zu erarbeiten. In dieser Phase ist es sehr wichtig, dass zunächst einmal die Ziele definiert werden. Stehen diese fest, dann werden auch die Funktionen festgelegt, und selbstverständlich sollten auch die Wünsche des Kunden festgehalten werden. Ganz wichtig ist auch, dass der Kunde einen ganz persönlichen Ansprechpartner bekommt, der sich genauestens mit dem Projekt auskennt und jederzeit Auskunft geben kann bei Fragen des Kunden. Nur so ist es möglich, das Projekt erfolgreich durchzuführen und letztendlich auch zu beenden.

Die Strategiephase – sorgfältige Arbeit ist wichtig

Strategie und Planung. In dieser Phase stellt die Werbeagentur die passende Strategie für die Kampagne zusammen.Die Grundlagenphase geht dann über in die sogenannte Strategiephase. Auch hier ist die Basis wieder eine enge Zusammenarbeit mit dem Kunden, ohne einen intensiven Austausch ist es keiner Werbeagentur möglich, die geeignete Strategie zu finden. In dieser Phase gibt es so einige Punkte, die sehr sorgfältig erarbeitet werden sollten. Zu Beginn dieser Phase werden erst einmal die Marketingziele definiert. Nur so kann eine erfolgreiche Strategie erstellt werden. Ohne diese Definition der Marketingziele kann keine effektive Strategieerstellung erfolgen.

Sobald die Marketingziele ermittelt wurden, kann auch endlich die eigentliche Arbeit beginnen, der Entwurf der Werbebotschaft. Es gibt viele unterschiedliche Gedanken, die man in dieser Phase in die Visualisierung mit hineinbringt. Steht die Aussage der Werbekampagne, also praktisch die Werbebotschaft, eindeutig fest ist es an der Zeit, passende Werbemittel und Marketingmittel, beziehungsweise auch Marketingmaßnahmen zu erarbeiten. Zu beachten ist in dieser Phase unbedingt die Zielgruppenansprache. Weiterhin wichtig in dieser Phase ist aber auch die Öffentlichkeitsarbeit und die Verkaufsförderung.

Die Entwicklungsphase in der Werbeagentur beginnt. Kreative Köpfe steuern ihre Ideen bei.Die Entwicklungsphase – jetzt legen die kreativen Köpfe los

Nun wird es endlich Zeit für die kreativen Köpfe einer jeden Werbeagentur, um jetzt endlich ihre unendlich vielen Ideen effektiv zu bündeln. Die besten dieser Ideen werden dann verarbeitet zu Grafiken, Bildern und selbstverständlich Texten. In dieser Phase treffen sehr viele unterschiedliche Ideen und Vorschläge aufeinander. Davon werden nur die besten herausgesucht, die dann anschließend in eine individuelle Präsentation verarbeitet werden.

Die Gestaltungsphase – ganz kurz vor der Präsentation beim KundenDie Gestaltungsphase in der Werbeagentur. Nun nehmen all die kreativen Ideen Form an.

Auch hier ist wieder Kreativität und vor allen Dingen Fachwissen gefragt, denn nun müssen die zuvor entstandenen Texte und Bilder in ansprechende Layouts umgewandelt werden. Diese werden dann anschließend dem Kunden präsentiert. Dass hier eine sorgfältige Arbeit sehr wichtig ist, muss bestimmt nicht extra erwähnt werden. Nun ist es am Kunden zu entscheiden, ob ihm die Vorschläge gefallen und er sie annehmen möchte, oder ob doch noch Änderungswünsche vorhanden sind. In den meisten Fällen ist es so, dass der Kunde die eine oder andere Sache geändert haben möchte, dies wird dann natürlich auch gleich durchgeführt. Sobald das Layout perfekt ist, beginnt auch schon die nächste Phase, die Ausführungsphase.

Die Ausführungsphase bringt die Werbeagentur dem erfolgreichen Abschluss des Projekts näher. Die Ausführungsphase – perfektes Umsetzen des Layouts

In dieser Phase werden nun die Werbemittel erstellt, die zuvor ausgiebig mit dem Kunden besprochen worden sind. Nun steht dem Kunden eine individuelle Werbekampagne zur Verfügung, die er effektiv einsetzen kann. Innerhalb kürzester Zeit bekommt der Kunde somit die Möglichkeit, sein Unternehmen und seine Produkte einem breiten Publikum vorzustellen.

Die Kontrollphase – auch nach der Erstellung der Kampagne geht es weiter

Jede Werbeagentur sollte rechtzeitig den Erfolg einer Kampagne checken, um eine Unzufriedenheit der Kunden zu vermeiden.Wer jetzt denkt, dass die Arbeit der Werbeagentur mit dem Umsetzen des Layouts beendet ist, der irrt, denn auch danach geht die Arbeit der Werbeagentur weiter. Der Kunde hat zwar nun Layouts erhalten, mit denen er sehr zufrieden ist, dennoch kann sich schnell eine Unzufriedenheit einstellen, wenn die erhofften Erfolge ausbleiben. Natürlich hat der Kunde die Werbeagentur beauftragt, um seine Geschäfte zu steigern. Dementsprechend hat er auch eine gewisse Erwartungshaltung an die daraus resultierenden Erfolge. Stellen sich diese nicht ein, kann schnell Frust auftreten. Dies kann eine Werbeagentur verhindern, indem sie rechtzeitig überprüft, ob die Werbemaßnahmen überhaupt Erfolg zeigen, und wenn ja, in welchem Maße. Sollte keine nennenswerte Umsatzsteigerung festzustellen sein, und sich auch das Markenimage nicht verbessert haben, dann sollte unbedingt eine Anpassung der Werbemaßnahmen erfolgen.

Grafik Design – die Basis einer erfolgreichen Werbeagentur

Graphic design concept isolatedSicherlich hängt der Erfolg einer guten Werbeagentur nicht nur von einem Faktor ab. Dennoch gibt es eine Basis, die in jeder Werbeagentur vorhanden sein sollte, und zwar der Bereich Grafik Design. Ohne mindestens einen guten Grafik Designer kann auch in der heutigen digitalen Welt keine Werbeagentur gute Aufträge abliefern. Der Bereich Grafikdesign ist eine sehr wichtig Komponente in einer Werbeagentur. Grafikdesigner sind für eine Menge Aufgaben zuständig. Visitenkarten, Broschüren, Anzeigen, Briefpapier, Flyer und Kataloge werden von den Designern für die Kunden gestaltet. Aber auch im so wichtigen Bereich Corporate Design wirken Grafikdesigner tatkräftig mit.

Die Entwicklung der Corporate Identity eines Unternehmens

Nicht nur wenn eine Firma neu auf dem Markt ist, auch im Laufe einer unternehmerischen Tätigkeit kann der Wunsch aufkommen, der Firma eine neue und absolut unverwechselbare Persönlichkeit zu geben. Wer gerade sein Unternehmen aufbaut, kommt um diese unverwechselbare Persönlichkeit nicht herum. Die sogenannte Corporate Identity ist das Erscheinungsbild des Unternehmens. Sie enthält dafür ganz bestimmte beschreibende und auch gestalterische Parameter, die eine besondere Auszeichnung für das Unternehmen sind. Auch Unternehmen, die schon lange ihr Corporate Identity besitzen, beschließen heute des öfteren, dieses Erscheinungsbild der Zeit anzupassen und aufzufrischen. Selbstverständlich fällt auch dies in den Aufgabenbereich eines Grafikdesigners. Umgesetzt wird die Corporate Identity innerhalb eines recht komplexen Konzepts. Dieses betrifft alle Unternehmensbereiche. Die Corporate Identity kann als Unternehmensmentalität angesehen werden.

Eine wichtige Komponente im Corporate Identity Konzept – das Corporate Design

Im gesamten Corporate Identity Konzept gibt es eine sehr wichtige Komponente, das Corporate Design. Hier werden visuelle Gestaltungsmittel eingesetzt, um ein unverwechselbares Unternehmensbild zu erstellen. Hier ist es wichtig, dass dieses Design nicht nur die Identität des Unternehmens widerspiegelt, sondern auch das Leitbild und die Kultur.

Die Königsdisziplin – die Erstellung eines Logos

Eine Corporate Identity ohne Logo ist selbstverständlich absolut undenkbar. Auch die Erstellung eines Logos fällt in den Bereich der Aufgaben eines Grafikdesigners. Unter den Designern gilt die Erstellung eines Firmenlogos als absolute Königsdisziplin. Hier muss berücksichtigt werden, dass das Logo zwar auffallen soll, aber dennoch zur Philosophie des Unternehmens passen muss. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass es keinerlei Ähnlichkeiten geben darf zu bereits bestehenden Logos. Bei der Vielzahl der heute bereits existierenden Logos ist dies sicherlich eine der schwersten Aufgaben, die ein Grafikdesigner bekommen kann.

Grafikdesign und Mediendesign – große Unterschiede

Sehr oft haben Kunden einer Werbeagentur heute nicht mehr nur den Wunsch nach den klassischen Werbemitteln, auch das Homepage-Design wird heute immer öfter der beauftragten Werbeagentur übergeben. Eine reine Grafikagentur ist mit dieser Aufgabe häufig überfordert, da sich die Bereiche Mediendesign und Grafikdesign schon sehr unterscheiden.

Grafikdesign: Die Designer arbeiten vorwiegend für den Printbereich.

Grafikdesign bezeichnet die visuelle Gestaltung der in grafischen Elementen enthaltenen schriftlichen und bildlichen Nachrichten unter Anwendung künstlerischer und technischer Mittel. Sein Zweck ist, das Verständnis der Nachrichten zu erleichtern und die Aufmerksamkeit auf sie zu erhöhen. Grafikdesigner sind unmittelbar gestaltend oder beratend tätig.

Quelle: wikipedia.org

Mediendesign: Hier sind die Designer hauptsächlich für den Bereich digitale Medien zuständig. In ihren Aufgabenbereich fallen neben dem Webdesign auch die Erstellung von Animationen, Filmen, Spielen und Apps.

Mediendesign wird als untergeordneter Begriff zu Mediengestaltung verstanden. Weitere Bereiche sind Medienberatung, Medienoperating und Medientechnik. Mediendesigner müssen als Designer medialer Kommunikation, sowohl über künstlerische als auch technische Kompetenzen verfügen und die Gestaltungs- und Produktionsprozesse in beiden Bereichen managen können.

Neben Film, Fernsehen, Video, Games und World Wide Web werden auch alle Printmedien (Zeitungen, Zeitschriften, Plakate, Verpackungen usw.) im Mediendesign einbezogen.

Quelle: wikipedia.org

Auch wenn sich die beiden Bereiche recht deutlich unterscheiden, sind die Übergänge eher fließend. In den meisten Agenturen arbeiten Mediendesigner und Grafikdesigner Hand in Hand

Mediengestaltung – ein umfassender Aufgabenbereich

Den Bereich der Mediengestaltung gibt es bereits seit einigen Jahren, und er rückt mit zunehmender Bedeutung der digitalen Medien auch immer weiter in den Vordergrund. Wie die Bezeichnung Mediengestalter Digital und Print bereits vermuten lässt, arbeiten Mediengestalter sowohl mit digitalen Medien, als auch mit gedruckten Medien. In ihren Aufgabenbereich fällt die Planung der Produktionsabläufe, die Aufbereitung von Medienelementen und das Zusammenfügen von Bildern, Texten, Grafiken, Audiodateien und auch Animationen zu einem Medienprodukt.

Aufgaben eines Mediengestalters

Die Aufgaben eines Mediengestalters sind recht umfangreich. Dazu zählt natürlich das Entwerfen von Anzeigen, die Gestaltung von Websites, und das Kreieren von Kampagnen. Dabei muss jeder Mediengestalter ein gutes Gefühl für Schriften und Farben haben. Selbstverständlich gehört auch eine große Portion Kreativität zu einem Mediengestalter. Weiterhin ist es auch wichtig, dass ein Mediengestalter Bild und Ton beherrscht.

Tätigkeitsbereiche der Mediengestaltung

Die Tätigkeitsbereiche eines Mediengestalters variieren selbstverständlich je nachdem, wo er eingesetzt wird. Natürlich fallen in den Aufgabenbereich eines Mediengestalters in einer Werbeagentur anderen Aufgaben als wenn jemand bei einer Tageszeitung arbeitet. Generell gehören allerdings die Beratung, die Planung und natürlich auch die Konzeption sowie die Visualisierung in den Tätigkeitsbereich. Sehr kreative Menschen, die den ganzen Tag über neue Ideen im Kopf haben, gehören definitiv in eine gute Werbeagentur.

Die Auswahl der passenden Werbeagentur

Für gewöhnlich ist es so, dass man eine Werbeagentur nicht nur für ein einziges Projekt beauftragt, das Ziel ist in den meisten Fällen schon eine längere Zusammenarbeit. Wie aber wählt man nun eine passende Agentur aus? Da gibt es verschiedene Möglichkeiten, die zur Verfügung stehen.

Kontakte und Empfehlungen – Agenturen über den direkten Weg

Sehr viel läuft in der heutigen Geschäftswelt über Kontakte und Empfehlungen. Hat man bereits einmal Kontakt zu einer Werbeagentur gehabt, oder empfiehlt jemand eine Agentur, sollte dennoch sichergestellt werden, dass die Agentur zuverlässig ist und zudem zukunftsfähig. Dies kann ganz einfach herausgefunden werden, indem man die Auskunfteien Bürgel und Creditreform bemüht.
Auch ein Besuch der Agenturen, die sich in der engeren Wahl befinden, sollte auf jeden Fall durchgeführt werden. Dabei ist es wichtig, sich Arbeitsbeispiele zeigen zu lassen. Ebenfalls mit einfließen in die Entscheidung sollte die Agenturphilosophie und die Einstellung der Geschäftsführung der Agentur zum eigenen Unternehmen und dessen Markt. Zu guter Letzt sollte auch der persönliche Eindruck, den man während des Besuchs gewonnen hat, zur Entscheidung beitragen.

Testauftrag erteilen

Die Leistungsfähigkeit einer Werbeagentur kann sehr gut überprüft werden, indem man ihr einen Einzelauftrag erteilt. Dadurch entstehen zwar Kosten, und der Weg ist etwas länger, aber so erhält man einen sehr guten Einblick darüber, wie die Agentur arbeitet.

Agentur-Pitching – verschiedene Präsentationen

Die Ausrichtung eines sogenannten Pitch empfiehlt sich besonders bei recht großen Werbebudgets, aber auch kleineren Unternehmen ist durchaus zu raten, einen solchen Pitch durchzuführen. Dabei bewerben sich mehrere Agenturen für den Auftrag und erstellen in diesem Rahmen zu einem vorgegebenen Briefing eine Präsentation.

Das Agentur-Pitching – so finden Sie die richtige Werbeagentur!

Sie haben ein großes Budget für die Werbung zur Verfügung, wissen aber nicht, an welche Werbeagentur Sie den Auftrag vergeben sollen? Dann sollten Sie ganz einfach ein sogenanntes Agentur-Pitching durchführen. Im Rahmen eines solchen Pitchings bewerben sich mehrere Agenturen für den Auftrag und erstellen entsprechende Präsentationen nach dem vom Auftraggeber vorbereiteten Briefing. Und so können Sie ein Agentur-Pitching durchführen:

6 Steps zu einer erfolgreichen Auswahl einer Werbeagentur

Anzahl der Teilnehmer eingrenzen

Natürlich möchte man als Auftraggeber immer nur die beste Agentur beauftragen, dennoch sollte die Anzahl der teilnehmenden Agenturen auf höchstens 4 begrenzt werden.

Das schriftliche Briefing – die Grundlage einer erfolgreichen Präsentation

  • Damit eine Werbeagentur eine professionelle Präsentation erstellen kann, ist ein sehr ausführliches und umfassendes Briefing seitens des Auftraggebers unerlässlich. Dabei ist es sehr wichtig klarzustellen, was von den Agenturen erwartet wird. Sollen sie lediglich Strategievorschläge machen, oder gleich kreative Ansätze liefern? Oder erwarten Sie gar bereits bearbeitete Kampagnen? Diese Informationen sind für die Agenturen von sehr großer Wichtigkeit.
  • Sehr wichtig: Die Aufgaben der Agentur sollten immer sehr klar und eindeutig definiert werden. Nur so ist es möglich, die gelieferten Ergebnisse richtig zu beurteilen und sich für eine Agentur zu entscheiden.
  • Damit Gleichberechtigung herrscht, müssen die Agenturen alle wichtigen Informationen erhalten. Gegebenenfalls sind auch vertrauliche Marktunterlagen oder Forschungsunterlagen von Wichtigkeit und sollten den Agenturen ausgehändigt werden.
  • Die Agenturen sollten zudem verantwortliche Gesprächspartner zur Seite gestellt bekommen, die eventuelle Fragen schnell beantworten können.

Bewertungskriterien und Rollenverteilung

Wer im Unternehmen an der Entscheidung bezüglich der zu beauftragenden Werbeagentur beteiligt ist, muss lückenlos informiert werden. Diese Personen sollten zudem bei jeder Präsentation anwesend sein. Die Funktion der Personen sollte den Agenturen mitgeteilt werden. Auch die Agenturen sollten die Mitarbeiter, die an dem Projekt mitwirken werden, vorstellen.

Es ist von größter Wichtigkeit, dass wirklich alle Präsentationen auch nach denselben Kriterien beurteilt werden, die bestenfalls bereits vor Beginn des Pitchings festgelegt werden sollten.

Der Zeitrahmen – großzügige Planung ist empfehlenswert

Auch eine sehr gute Werbeagentur ist nicht in der Lage, innerhalb von zwei Tagen eine komplette Präsentation vorzulegen. Darum ist es wichtig, genug Zeit einzuplanen zwischen dem Briefing und der endgültigen Präsentation der Agenturen. Für gewöhnlich hat sich der Zeitraum von sechs Wochen als ein guter Zeitrahmen erwiesen. In dieser Zeit sollten die Agenturen in der Lage sein, ein fundiertes Konzept vorzulegen.

Wichtig: Immer auf die Einhaltung des Zeitplans achten, dies kann Aufschluss über die Zuverlässigkeit der Agentur geben.

Das Präsentationshonorar – Arbeit sollte belohnt werden

Flat Responsive Web DesignJede Agentur, die an einem solchen Pitch teilnimmt, steckt viel Geld hinein, um den Auftrag zu bekommen. Während es in den vergangenen Jahren durchaus üblich war, dass Werbeagenturen gar kein Honorar erhielten, wenn sie den Zuschlag für einen Auftrag nicht bekommen haben, hat sich diese Praxis mittlerweile geändert. Daher empfiehlt es sich, eine entsprechende Aufwandsentschädigung zu zahlen, die natürlich für alle teilnehmenden Agenturen gleich sein sollte. Wer dies nicht in Betracht zieht muss davon ausgehen, dass sich die besten Agenturen gar nicht erst bewerben und somit ihre vielleicht einzigartigen Ideen gar nicht erst zur Präsentation kommen.

Schnelle Entscheidung und Information

Nachdem alle Präsentationen abgehalten wurden, sollte man sich nicht zu viel Zeit mit der endgültigen Entscheidung lassen. Innerhalb einer Woche sollte die Entscheidung gefällt und die Agenturen benachrichtigt worden sein.

Die Firmen Webseite erstellen – ein sehr wichtiger Punkt

Die Zeiten ändern sich, die guten alten Printmedien sind längst nicht mehr nur die einzige Möglichkeit, um sein Unternehmen zu präsentieren und seine Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen. Firmen, die heute keine eigene Webseite haben, verschenken damit bares Geld! Allerdings ist es nicht so einfach, eine richtig gute Webseite selbst zu erstellen. Denn hier geht es nicht nur um das Design der Seite, sondern auch um die Technik. Daher ist es sinnvoll, diese Aufgabe an eine Webagentur zu übertragen. Im besten Fall wird eine gute Werbeagentur die gewünschte Homepage erstellen und dabei gleich auch die so wichtige Suchmaschinenoptimierung berücksichtigen. Wenn ein Online-Shop gewünscht ist, kann die Werbeagentur das passende System bestimmen und das Design an die Webseite anpassen. Eine Werbeagentur wird seinen Kunden in vielen Bereichen der Online-Auftritts behilflich sein können. Ist die gewählte Werbeagentur auch gleich eine gute Online Marketing Agentur, wird sie Ihren Kunden auch gleich beim Marketing und im Social Media Bereich beratend zur Seite stehen.

Ideen und Konzepte für die Webseite

Auch die Webseite eines Unternehmens sollte selbstverständlich zur Unternehmensphilosophie passen. Hier liegt die Herausforderung für jede Webdesign Agentur. In der Webseite sollte sich definitiv auch der Geist des jeweiligen Unternehmens widerspiegeln. Hier ist es auch sehr wichtig, dass die Web Developer eng mit dem Kunden zusammenarbeiten. Nur wenn die Agentur die Wünsche des Kunden genau kennt, können diese auch umgesetzt werden. Möchte der Kunde einen Online-Shop? Erwartet er sich ein einfaches CMS System, damit er seine Webseite auch selbst ganz einfach pflegen kann? All dies sind wichtige Fragen, deren Antwort eine Werbeagentur kennen sollte, bevor sie mit der Gestaltung der Webseite beginnt. Bevor es an die Webentwicklung geht, muss die Medienagentur zunächst einmal den Bedarf des Kunden ermitteln, und auch die Branchenmerkmale des jeweiligen Unternehmens genau erarbeiten.

Homepage gestalten und Responsive Webdesign

Mit ganz viel Stil, sehr farbenfroh, eher dezent oder vielleicht doch sehr aufregend? Ganz egal, wie der Unternehmensauftritt im Endeffekt ausfallen wird, wichtig ist immer, dass die Werbeagentur ein hochmodernes Webdesign einsetzt und technisch auf der Höhe der Zeit ist. Wer sich eine Homepage erstellen lassen möchte muss darauf vertrauen können, dass die Agentur sowohl die Unternehmensfarben als auch das Logo in die Website Templates einbeziehen wird und mit dem Website Design die Zielgruppe perfekt anspricht.

Responsive Design – in der heutigen Zeit sind fast mehr Menschen per Tablet und Smartphone jeden Tag online als per Computer. Daher ist es sehr wichtig, dass auch das Responsive Layout perfekt passt. Die Agentur muss die Webseite so erstellen, dass sie auch optimal auf allen mobilen Endgeräten angesehen und genutzt werden kann.

  • Absolut individuelles Webdesign
  • Responsive Webdesign, eine mobile Webseite ist unbedingt notwendig
  • Webseite muss an das Corporate Design des Unternehmens angepasst werden

Professionell verkaufen mit einem Online-Shop

Online-Shopping – sehr viele Kunden nutzen heute die bequeme Art des Einkaufens und bestellen ihre Produkte gleich online. Daher ist ein Online-Shop für ein Unternehmen, das Produkte verkaufen möchte, ein absolutes Muss. Dafür stehen einige verschiedene Systeme zur Verfügung. Die Werbeagentur ist in der Lage, genau das passende System für die jeweiligen Anforderungen zu empfehlen.

CMS Systeme – die eigene Webseite einfach selbst pflegen

Wenn man zwar nicht selbst seine Homepage gestalten kann, dann ist es aber auf jeden Fall möglich, sie problemlos selbst zu pflegen. Das Zauberwort sind hier CMS Systeme. Dies sind recht einfache Systeme, die schnell zu erlernen sind. Sie ermöglichen die Pflege der eigenen Webseite, so dass nicht jedes Mal eine Agentur beauftragt werden muss, um kleinere Änderungen vorzunehmen, oder Blogbeiträge zu schreiben.

Online-Marketing – ein wichtiger Faktor

Eine Homepage erstellen ist eine Sache, und auch wenn bei diesem Web Development eine sehr schöne Seite herausgekommen ist, wird eine Menge an Online-Marketing notwendig sein, bis diese Webseite richtig erfolgreich wird. Eine Full Service Werbeagentur ist in der Lage, ihre Kunden zu allen Themen rund um das Online-Marketing zu beraten. Auch der wichtige Bereich der Suchmaschinenoptimierung wird für gewöhnlich mit abgedeckt, so dass die neue Webseite auch sehr schnell erfolgreich werden kann.


Ansprache der Kunden – eher modern oder lieber konservativ?

Einer der wichtigsten Punkte, die eine Werbeagentur beherrschen sollte, ist die Ansprache der Kunden. Und da ist oft sehr viel Fingerspitzengefühl gefragt. Je nachdem, für welche Zielgruppe eine Auftrag erstellt wird, muss auch die Ansprache der Zielgruppe entsprechend ausfallen. Junge Leute, denen man eine Altersvorsorge näher bringen möchte, lassen sich bestimmt davon nicht überzeugen durch ein paar Beispiele dafür, was man sich im Alter dann alles leisten kann. Hier können beispielsweise überzeugende Rechenbeispiele, die in einer peppigen Aufmachung daherkommen, ihr gewünschtes Ziel erreichen. Eine ältere Zielgruppe ist dagegen eher mit überzeugenden Argumenten bezüglich der Qualität erreichbar. Es ist unbedingt notwendig, genau die Wünsche und Bedürfnisse der Zielgruppe zu kennen, um die passende Werbestrategie zu entwickeln.

Modern oder konservativ war die Frage, und die lässt sich sicherlich nicht eindeutig beantworten, beides wird in einer Werbeagentur benötigt, wenn wirklich alle Kunden angesprochen werden sollen. Eine gute Mischung und ein gutes Händchen bei der Wahl sind sicherlich notwendig, wenn erfolgreiche Werbekampagnen entstehen sollen. Junge Werbesprache, die es trotzdem auf den Punkt bringt, ist sicherlich eine Herausforderung, aber auf jeden Fall machbar. Etwas einfacher ist die konservative Ansprache, da diese mittlerweile seit vielen Jahren genutzt wird und bestimmte Zielgruppen weiterhin sehr gut darauf ansprechen.

Teilen: Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook