Woran erkennt man ein qualitativ hochwertiges Zelt?

Besonders für aktive Urlauber ist Zelten in der freien Natur ein ganz besonderes Erlebnis. Damit dies auch Spaß macht, ist es wichtig, beim Kauf von einem Zelt auf eine gute Qualität zu achten.

Im Handel sind Zelte ganz unterschiedlicher Qualität und Ausstattung erhältlich. Achten sollte man beim Kauf vor allem darauf, dass es sich um ein so genanntes Doppeldachzelt handelt. Dies bedeutet, dass das Zelt aus einem Innen- und einem Außenzelt besteht. Das Innenzelt sollte atmungaktiv sein; zudem bietet es Schutz vor unerwünschten Insekten. Das vom Menschen ausgeschiedenen Wasser verdunstet so am Innenzelt, kondensiert weiterhin am Außenzelt und läuft dort herunter. Bei qualitativ minderwertigen Zelten ist der Aufbau hier allerdings schwierig, da Innen- und Außenzelt getrennt voneinander aufgebaut werden müssen. Exklusivere und teure Modelle allerdings ermöglichen den Aufbau beider Teile in wenigen Handschritten.

Zelte fürs Hochgebirge genügen in Konstruktion und Material höchsten Ansprüchen

Die Hochgebirge der Welt strahlen eine besondere Faszination aus. Wer sich auf alpine Trekking Touren oder Expeditionen ins Hochgebirge begibt, sollte auf guten Schutz vor der manchmal unberechenbaren Natur achten. Zu einer professionellen Ausrüstung gehören auch hochwertige Zelte für Hochgebirge.

Diese sollten nicht unnötig schwer sein, aus reißfestem Zeltmaterial, eine selbstragende Konstruktion besitzen sowie eine gute Belüftung ermöglichen. Geodätische Zelte, eine Weiterentwicklung von Ingluzelten, sind besonders bei starkem Wind eine sichere Unterkunft im Hochgebirge. Außerdem zählen zu den wesentlichen Qualitätsmerkmalen der Zeltverarbeitung stabile Nähte.

Hochwertige Zelte bieten im Hochgebirge sportlichen Komfort und Sicherheit