Regenwald schützen durch bewusstes Einkaufen

Oftmals macht man sich beim Kauf eines neuen Möbelstücks keine Gedanken darüber, woher es eigentlich stammt. Lediglich der Preis und die Qualität sind die Faktoren, nach denen die meisten Menschen ihre Kaufentscheidung treffen. Viele Endverbraucher würden ihre Kaufentscheidung jedoch überdenke, wenn sie sich der kompletten Faktenlage bewusst wären. Denn in sehr vielen Fällen stammt das Holz von Möbeldiscountern aus Regenwäldern.
Der günstige Preis ist wahrscheinlich der größte Faktor, warum Tropenholzmöbel noch immer den Einzug in deutsche Wohnungen finden. Mit der deutschen Politik der Nachhaltigkeit hat dies jedoch leider nicht allzu viel gemein. Denn der Preis, den man für die günstigen Möbel zahlt, wiegt sich nicht in Geld auf. Illegal geschlagenes Tropenholz und unterbezahlte Arbeitskräfte ermöglichen nämlich überhaupt erst, dass die Möbel zu diesen geringen Preisen angeboten werden können.